Die Kiteschule – kurze Geschichte

Im Dezember 2013 kam Daniel das erste Mal nach Kalpitiya – zu dieser Zeit gab es noch nicht mal ein asphaltierte Straße um das verschlafene Fischerdorf zu erreichen. Kalpitiya war ein absoluter Geheim-Tip unter den Kitesurfern. Die ersten eigentlichen Impulse des Kitesurfens in der Region kamen aus der etwas südlicher gelegenen Kappalady Lagune. Wer hat’s erfunden… (; Kiteschule

Nun waren die ersten Projekte in Kalpitiya im Aufbau – so auch das Ruuk Village. Bei einem Besuch traf Daniel den Besitzer Roshan de Silva, der zufällig auch gerade vor Ort war. Man verstand sich von Anfang an sehr gut, das Ruuk-Konzept überzeugte und die Idee der Zusammenarbeit für die Etablierung einer Kiteschule war geboren.

Daniel brachte neben einem abgeschlossenen Sportmanagement Studium und der VDWS-Schulleiter Lizenz auch Erfahrungen aus dem Aufbau einer Kiteschule in Kenia mit ins Ruuk Projekt. Roshan arbeitet als IT-Architekt in der Schweiz und opferte von Anfang an jede freie Minute neben seines Full-Time Jobs. Thielee ist ebenso Vollzeit in der Schweiz beschäftigt und ist das kreative Rückgrad des Projektes. Mit unbändigem Tatendrang und mutigen Ideen wurde der Aufbau des Ruuk Village gemeinsam voran getrieben.

Die Kiteschule wurde im Sommer 2014 errichtet und Daniel began parallel mit den ersten Schulungen. In dieser ersten Saison konnte er sich auch konkret davon überzeugen, dass die Windstatistik zu den besten auf unserem Planeten gehört. Es gab ganze Wochen in denen der Wind einfach keine Pause machen wollte und sowohl tagsüber als auch bei Nacht permanent präsent war.

Das gesamte Team schaut mit Freude in die Zukunft – Stück für Stück möchten wir das Ruuk Projekt in allen Details weiter verbessern und zu Eurem ganz besonderen Kite Urlaubs und Erholungsort machen. Das Ruuk Village Kite-Team freut sich auf jeden einzelnen Gast und darauf unsere Passion des Kitesurfens auf sichere und professionelle Art und Weise an Euch weiterzugeben.

Keep it Simple – Euer Ruuk Village Team

Konstruktion,Eco,Kiteschule,Kalpitiya,Sri Lanka